OGTS

OGTS

Seit 2016 ist unsere Schule eine offene Ganztagsschule. Das heißt, dass die Eltern die Möglichkeit haben, ihre Kinder nach dem Unterricht bei uns wahlweise bis 14.00 Uhr oder 16.00 Uhr von Fachpersonal betreuen zu lassen. Träger der offenen Ganztagesbetreuung (OGTS) ist die AWO Forchheim.

Tagesablauf

Im Anschluss an den Unterricht können die Schüler*innen die Zeit bis zum Mittagessen für sich frei gestalten. Nach der Anwesenheitskontrolle wählen die Kinder eigenverantwortlich zwischen folgenden Bereichen: OGTS-Mehrzweckraum, Werkraum, Spielzimmer, Ruheraum und Außenbereich. Neben angeleiteten Spiel- und Bastelangeboten haben die Schüler*innen die Möglichkeit zu nicht angeleiteter Beschäftigung. So entsteht Raum für eigene Ideen, Lernen im spielerischen Umgang und Selbstorganisation. Als Entspannungsphase nach dem Unterricht kommt dieser Zeit eine wichtige Bedeutung zu. Im Ruheraum können Hausaufgaben in Eigenverantwortung angefertigt werden. Die Kinder, die bis 16 Uhr in der OGTS bleiben, bearbeiten in festen Gruppen zwischen 14 Uhr und 15 Uhr ihre Hausaufgaben. Nach der Hausaufgabenzeit stehen den Schüler*innen der Außenbereich und der Mehrzweckraum wieder für eigenverantwortliche und angeleitete Angebote zur Verfügung. Zusätzlich finden feste AGs statt, zu denen sich die Kinder anmelden.

Von links nach rechts:
hintere Reihe: Frau Mamat, Frau Hack, Frau Tilke (Leitung), Herr  Friedrich , Frau Ohlendorf-Müller, Frau Wagner
vordere Reihe: Frau Wolf, Frau Stang (stellv. Leitung), Frau Hans, Frau Janda, Frau Heine-Müller

Betreuungszeiten

Montag – Donnerstag

11.35-16.00 Uhr

Freitag

11.35-15.30 Uhr

Kosten

Montag bis Donnerstag entstehen für die Betreuung keine Kosten.

Für den Freitag werden pauschal 20€ im Monat erhoben.

Rahmenbedingungen der OGTS

 Die Offene Ganztagsschule stellt kein Pflichtangebot dar. Entscheidet man sich für die Teilnahme an der OGTS, ist das Angebot aus pädagogischen und organisatorischen Gründen für die Dauer eines Schuljahres bindend (Art. 6 Abs. 5 S. 6 und Art. 56 Abs. 4 S. 2 des Bayerischen Gesetztes über das Erziehungs- und Unterrichtswesen – BayEUG). Die Anmeldung verpflichtet zur Teilnahme an mindestens 2 Tagen pro Woche mit der gleichen Buchungszeit. In Ausnahmefällen, z.B. Facharzttermin, 70. Geburtstag der Oma, Therapien usw., kann das Kind mit einem schriftlichen „Antrag auf Befreiung“ die OGTS vorzeitig verlassen.

Icon

Antrag auf Befreiung von der OGTS Reuth 502.01 KB 66 downloads

Antrag auf Befreiung von der Teilnahme an der OGTS ...

An- und Abmeldungen innerhalb eines Schuljahres sind in begründeten Ausnahmefällen (z.B. Umzug, Schulwechsel) möglich.

Kontakt:

Georg-Kaffer Str. 9

91301 Forchheim

09191/340793

ogts-reuth@forchheim.de

Träger: AWO Forchheim

Kasernstr. 7

91301 Forchheim

09191/320990

Aktionstag

Zusätzlich zum üblichen Wochengeschehen veranstaltet das Team der OGTS einmal im Monat einen Aktionstag. Um noch mehr Abwechslung zu bieten und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken finden folgende Aktionen im zweiten Halbjahr 2019/2020 statt:

  1. April  –  „Zirkus“

Willkommen im Zirkus! Mit Spiel, Spaß und Freude verbringen wir einen Nachmittag zum Thema Zirkus.

  1. Mai –  „Plogging“

Im Oktober musste diese Aktion aufgrund sehr schlechten Wetters ausfallen. Wir möchten es nun nochmals probieren. Wir joggen durch die Natur und sammeln dabei Müll auf. Des Weiteren werden wir aus Recyclingmaterial tolle Sachen basteln.

  1. Juni  – „Gesunde Ernährung“

An verschiedenen Stationen wird es viele Informationen zum Thema gesunde Ernährung geben.

21. Juli  –  „Verabschiedung der 4. Klassen“

Traditionell verabschieden wir an unserem letzten Aktionstag im Schuljahr unsere 4.Klassen. Lasst Euch überraschen!

Zusätzlich zu den 16 Uhr Kindern sind alle Viertklässler eingeladen, die die OGTS besuchen. Eine gesonderte Einladung erfolgt im Juli.

Mittagessen

 

Die Schüler*innen erhalten in einer fest eingerichteten Zeit (11.45 – 13.30 Uhr) in drei Gruppen eine kindgerechte und gesunde Mittagsmahlzeit. Das Mittagessen wird von den Küchenzwergen aus Baiersdorf geliefert. Der Caterer legt Wert darauf, frische Produkte zu verwenden und auf jegliche Zusatzstoffe zu verzichten. Gerichte mit Schweinefleisch werden nicht angeboten. So können Kinder jeder Religion ohne Bedenken am Essen teilnehmen. Durch regelmäßigen Austausch  mit dem Caterer wird eine Qualitätssicherung gewährleistet.

Den Kindern steht dauerhaft ein Wasserspender zur Verfügung, an dem sie jederzeit ihre Trinkflaschen auffüllen können.

Alle bis 16 Uhr angemeldeten Schüler*innen nehmen automatisch an der kostenpflichtigen Mittagsverpflegung teil, auch Kinder der Kurzgruppe können sich verbindlich anmelden. Pro Mahlzeit werden 3,30€ erhoben.

Die Abrechnungen sowie Abmeldungen (aufgrund von Krankheit des Kindes) vom warmen Mittagessen erfolgen direkt über Ratio e.V. bei Frau Weigert von 8 Uhr bis 8.30 Uhr unter folgender Telefonnummer: 09191/32099-17. Vor 8 Uhr erreichen Sie den Anrufbeantworter unter folgender Nummer: 09191/32099-15.

Frau Gudrun Knorr gibt bei uns das Essen aus.

Hausaufgaben

Eine zentrale Aufgabe der OGTS ist die Begleitung und Unterstützung der Schüler*innen bei den Hausaufgaben. Kinder, die bis 14 Uhr in der OGTS sind, haben die Möglichkeit unter Aufsicht ihre Hausaufgaben anzufertigen.

Kinder die bis 16 Uhr angemeldet sind, werden in festen Gruppen (maximal 15 Schüler*innen + zwei Betreuer*innen) betreut. Die Teilnahme ist verpflichtend. Alle Kinder werden darin bestärkt, ihre Aufgaben weitestgehend selbständig zu erledigen.

Diese Zeit dauert für alle Kinder mindestens 30 Minuten und je nach Klassenstufe bis zu 60 Minuten. Es wird dabei großer Wert auf eine ruhige und produktive Arbeitsatmosphäre gelegt. Ziel ist es, unsere Schüler*innen daran zu gewöhnen, Hausaufgaben zügig, selbständig und konzentriert zu erledigen. Sie erfahren dabei Hilfestellungen und werden in ihrer Arbeit unterstützt und motiviert. Für schnell arbeitende Schüler*innen liegt Zusatzmaterial bereit, das von den jeweiligen Klassenleitungen empfohlen wird. In der Hausaufgabenzeit findet keine “Nachhilfe“ statt. Es lässt sich in der Praxis nicht vermeiden, dass einzelne Schüler*innen in dem vorgegebenen Zeitrahmen nicht alle Aufgaben schaffen. Lesen und Lernen auf Proben kann in dieser Zeit nicht geleistet werden und sollten zu Hause stattfinden.

Ruheraum

Seit dem Schuljahr 2018/2019 haben unsere Schüler*innen die Möglichkeit sich in den Ruheraum zurückzuziehen. Dieser befindet sich im Flur der 3. und 4. Klassen und ist neben Schülerpulten und Stühlen mit großen, grauen Sitzkissen ausgestattet.

Der Ruheraum öffnet jeden Tag (außer am Freitag) zwischen 13 und 14 Uhr. Dort können Kinder, die bis 14 Uhr die OGTS besuchen, aber auch diejenigen, die während der Hausaufgabenzeit eine Arbeitsgemeinschaft besuchen, in Eigenverantwortung ihre Aufgaben erledigen.

Die Ecke mit vielen Sitzkissen lädt ein, sich bei Bedarf etwas aus dem Schulalltag auszuklinken und sich zwischen Kissenbergen auszuruhen.

Spielzimmer

Das Spielzimmer ist immer am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag geöffnet, aber auch an Regentagen wird dieser Raum zusätzlich genutzt. Der Raum befindet sich im Flur der 1b, 2a und 2b. In einer Hälfte des Zimmers ist auf einem gemütlichen Teppich eine Playmobil Ecke eingerichtet. Dort werden fantasievolle Szenen erdacht und nachgespielt. Zusätzlich sind Buntstifte, Papier, Schablonen sowie Ausmalbilder vorhanden und ergänzen somit das Kreativangebot. Des Weiteren stehen Holzbausteine zur Verfügung, die von den Schüler*innen sehr gerne genommen werden. Diese fördern nicht nur das logische Denken, sondern auch die Kreativität und die Konzentrationsfähigkeit.

Unser Außenbereich

Um ihrem natürlichen Bewegungsdrang gerecht zu werden, können unsere Schüler*innen bei fast jedem Wetter in unserem weitläufigen Außengelände spielen. Neben diversen Bällen verfügen wir über zahlreiche Spielgeräte wie z.B. ein Dosenwurfspiel, verschiedene Pedalos, Balanciergeräte, ein Ringspiel, Kegel, Sandspielzeug, und Hüpfbälle. Unsere Weitsprunggrube nutzen wir nach der Unterrichtszeit als Sandkasten.

Unser Gruppenraum

Dreh- und Angelpunkt unserer OGTS ist unser großer und heller Gruppenraum. Unsere Schüler*innen sollen sich in unseren Räumen wohlfühlen. Deshalb ist uns eine Raumgestaltung, die den Bedürfnissen der Kinder entspricht, besonders wichtig. Der Gruppenraum bietet Gelegenheit zum Spielen, Bauen  und Lesen und wird nach freizeitpädagogischen Gesichtspunkten ein- und hergerichtet. Dabei arbeiten wir nach dem Prinzip: „Weniger ist mehr“. Unseren Schüler*innen stehen nicht immer alle Spielsachen zur Verfügung. Spiele, Puzzles und andere Materialien werden von uns von Zeit zu Zeit ausgetauscht. Der Raum gliedert sich in Bau-, Lego- und Spielbereich. Es stehen verschiedene Tischspiele wie z.B. Memory, Domino, Puzzles, Würfel- und Steckspiele zur Auswahl. Rückzug findet man in der Leseecke. Des Weiteren verfügt unser Raum über einen Kicker. Unser Gruppenraum bietet vielfältige Möglichkeiten, die freie Spielzeit aktiv und sinnvoll zu gestalten.

Werkraum

Wir nutzen den Werkraum am Montag und am Mittwoch. Die Kinder können dort jederzeit vorbei kommen und kreativ werden. Es stehen verschiedenste Materialien zur Verfügung: buntes Papier, Stoffe, Stifte, Farben, gesammelte „Wertstoffe“ wie Papprollen, Joghurtbecher, Schachteln, Wolle, Bänder, Knöpfe, Korken, Perlen. Zusätzlich werden auch Angebote angeleitet.